Fluchtperspektiven und Fluchtwege: Vernissage einer Fotoaustellung und Podiumsdiskussion mit ReSpeech und World Unlimited Photography

|

13920578_1599728430326250_4701185680292567501_n

Bei ReSpeech ergreifen Geflüchtete selbst das Wort um nicht länger Objekt einer politischen Auseinandersetzung über ihre Köpfe hinweg zu sein. Sie vertreten eigene Positionen und bringen ihre persönlichen Erfahrungen, Wissen, Wünsche, Nöte und Ideen in die Debatten hierzulande ein. Ihre Perspektiven werden hier begleitet durch Bilder und Erzählungen von World Unlimited Photography über Geflüchtete in der Türkei, Griechenland und dem Balkan.

Veranstaltet von der Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum im Rahmen des Projekts Re:Speech / Medienprojekt der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum e.V.. Das Projekt wird gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung, der Amadeu Antonio Stiftung, der Stiftung Umverteilen und der Aktion Selbstbesteuerung.

Am 25. August um 19:00 im Bahnhof Langendreer (Wallbaumweg 108, 44894 Bochum). http://bahnhof-langendreer.de/fluchtwege.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.